1956 – Das GrĂŒndungsjahr

Knapp ein Jahr nach der Umbenennung des „Amt Blank“ in das Bundesministerium der Verteidigung und noch im ersten Jahr der Bundeswehr, grĂŒndeten 75 Unteroffiziere dieser Behörde in der Bonner Ermekeilkaserne in der Bonner SĂŒdstadt, nach intensiver Vorarbeit und zahlreichen GesprĂ€chen am  4. Juli 1956 die Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung.

Damit wurde der Grundstein fĂŒr die heute traditionsreichste Unteroffizierskameradschaft in der Bundeswehr gelegt.