Finanzordnung

Inhaltsverzeichnis
Präambel

Die Finanzordnung der UK-BMVg gemäß § 11 (6) der Satzung regelt den Beitrag, die Kassen- und Vermögensverwaltung.
Sie enth√§lt verbindliche Richtlinien f√ľr die Mitglieder aller Organe der UK-BMVg.

§ 1

Die Finanzordnung bestimmt den Beitrag der Mitglieder sowie die Kassen- und Vermögensverwaltungen der UK-BMVg.

§ 2

Die zur Erf√ľllung von Aufgaben der UK-BMVg notwendigen Mittel werden durch Mitgliederbeitr√§ge, Spenden und Einnahmen durch den HH-Kurier aufgebracht.

Die Höhe des Beitrages wird von der Mitgliederversammlung festgelegt.

Der Mitgliedsbeitrag betr√§gt f√ľr ordentliche und au√üerordentliche Mitglieder z.Zt. monatlich 3,00 ‚ā¨.
Der Beitrag ist jährlich im Voraus zu entrichten.

Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende sind von der Beitragszahlung befreit.

Fördernde Mitglieder erbringen eine materielle oder ideelle Leistung.

§ 3

F√ľr jedes laufende Gesch√§ftsjahr ist vom Vorstand ein Haushaltsplan aufzustellen.

Der Haushaltsplan sollte in Ein- und Ausgaben ausgeglichen sein.

Jeder Haushaltsplan hat j√§hrlich eine Sicherheitsr√ľcklage zu enthalten, die 10 % der ordentlichen Einnahmen betragen muss. Der Haushaltsplan wird von der Mitglieder¬≠versammlung mit einfacher Mehrheit beschlossen.

Alle im Haushaltsplan vorgesehenen Mittel sind zweckgebunden. Die einzelnen Positionen des Haushaltsplanes sind gegenseitig deckungsfähig.

§ 4

Die vom Schatzmeister verwaltete Kasse ist die einzige einnehmende und auszahlende Stelle.

Kein anderes Organmitglied der UK-BMVg kann Zahlungen entgegennehmen oder Ausgaben leisten.

In besonders begr√ľndeten Ausnahmef√§llen (Krankheit, l√§ngere Abwesenheit) wird der Schatz¬≠meister vom Schriftf√ľhrer vertreten.

§ 5

Der Zahlungsverkehr der UK-BMVg wickelt sich grunds√§tzlich √ľber deren Kasse und √ľber deren Bankkonto ab.

Jeder Zahlungseingang und jede Auszahlung ist ordnungsgemäß zu belegen.

Ausgabebelege sind ordnungsgemäß, wenn sie

  • neben der Quittung des Zahlungsempf√§ngers,
  • die Best√§tigung der sachlichen Richtigkeit durch den Vorsitzenden,
  • sowie die Mitzeichnung des Schatzmeisters

tragen.

Der Schatzmeister ist

  • f√ľr die ordnungsgem√§√üe Buchung und
  • f√ľr die Ausstellung von Bescheinigungen und Quittungen

verantwortlich.

§ 6

Die von der Mitgliederversammlung gew√§hlten Kassenpr√ľfer sollen j√§hrlich mindestens zwei Kassen- und Buchpr√ľfungen ‚Äď davon eine unvermutet ‚Äď vornehmen und haben dem Vorstand √ľber das Ergebnis schriftlich zu berichten.
Den Pr√ľfern ist jederzeit Einblick in die B√ľcher zu gew√§hren.

Nach der Aufstellung des Rechnungsabschlusses f√ľr das abgelaufene Gesch√§ftsjahr hat der Schatzmeister s√§mtliche Kassenunterlagen so rechtzeitig vorzulegen, dass diese der Mitgliederversammlung einen ausf√ľhrlichen Pr√ľfungsbericht erstatten k√∂nnen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind nicht berechtigt, auf den Bericht des/der Kassenpr√ľfer Einfluss zu nehmen.

Die Pr√ľfung der Kassenpr√ľfer erstreckt sich auf den Kassenbestand und auf die Einhaltung der Bestimmungen dieser Finanzordnung.

Der Gesamtvorstand ist von sich aus verpflichtet, die Finanzwirtschaft zu √ľberwachen.

§ 7

Alle √Ąmter innerhalb der UK-BMVg sind Ehren√§mter. Dem Inhaber eines Ehrenamtes werden die ihm bei der Aus√ľbung des Amts entstehenden notwendigen und tats√§chlichen Auslagen im Rahmen der Finanzordnung ersetzt.

Folgende Leistungen können den Vorstandsmitgliedern erstattet werden:

  • Reisekosten gegen Vorlage einer Reisekostenrechnung und der entsprechenden Belege verg√ľtet (Die Kilometerpauschale betr√§gt z. Zt. 0,30 ‚ā¨/km bei Benutzung des eigenen Kfz).
  • F√ľr die Teilnahme eines Vorstandsmitgliedes (einschl. Beauftragten) an einer Veranstaltung o.√§. im Rahmen der √Ėffentlichkeitsarbeit der UK-BMVg e.V. f√ľr Getr√§nke/Verzehr im Wert ca. 15 ‚ā¨.
  • Bereitstellung von Getr√§nken beim Auf-und Abbau bei Veranstaltungen der UK-BMVg e.V.
  • Bereitstellung von Getr√§nken bei Vorstandssitzungen. Hier ist als Betrag f√ľr jeden Teilnehmer und Sitzung 2,00 ‚ā¨ anzusetzen.
  • Sonstige Veranstaltungen im Vorstandsrahmen die √ľber die o.a. Einzel¬≠regelungen hinausgehen.

Alle geplanten Ausgaben bed√ľrfen der vorherigen Genehmigung durch den Vorstand.

Zum Eingang von Verpflichtungen namens und f√ľr Rechnung des Vereins sind ohne vorherigen Beschluss im Einzelfall durch die Organe bevollm√§chtigt:

  • der Vorsitzende¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† bis zu 100,00 ‚ā¨
  • der Schatzmeister¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† bis zu 50,00 ‚ā¨

√úber weitergehende Verpflichtungen, sowie √ľber √Ąnderungen und Neuabschl√ľsse von Vertr√§gen mit Dauerwirkung entscheidet der Vorstand.

§ 8

Die Finanzordnung wurde in der ordentlichen Vorstandssitzung am 10.12.2020 beschlossen.