Schlagwort: Historie

Die Neunziger

1990 Unerwarteter Paukenschlag f√ľr die Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung, das Bundesministerium f√ľr Finanzen (BMF) stellt die ‚ÄěDienstlichen Veranstaltungen der Kameradschaft‚Äú in Frage, weil die Mitglieder ‚ÄěAngeh√∂rige einer obersten Bundesbeh√∂rde‚Äú sind. Somit verlor die Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung das Recht auf kostenfreie Unterst√ľtzungsleistungen des Bundes und konnte ab sofort

Weiterlesen ¬Ľ

Die Siebziger

1970 Im Herbst 1970 nahm der damalige Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Johannes Steinhoff als Ehrengast am Ball der Unteroffiziere teil. Der Chor der 7. US-Army aus Heidelberg, begleitete die Veranstaltung musikalisch. 1971 Im Februar 1971 Beschlussfassung des Vorstandes der Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung, die Kontakte zu den in der

Weiterlesen ¬Ľ

Die Sechziger

10 Jahre nach der Gr√ľndung der Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung, organisierten die Mitglieder den ersten Ball der Unteroffiziere auf der Bonner Hardth√∂he.

Weiterlesen ¬Ľ

1956 – Das Gr√ľndungsjahr

Knapp ein Jahr nach der Umbenennung des ‚ÄěAmt Blank‚Äú in das Bundesministerium der Verteidigung und noch im ersten Jahr der Bundeswehr, gr√ľndeten 75 Unteroffiziere dieser Beh√∂rde in der Bonner Ermekeilkaserne in der Bonner S√ľdstadt, nach intensiver Vorarbeit und zahlreichen Gespr√§chen am¬† 4. Juli 1956 die Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung.

Weiterlesen ¬Ľ