Danke!

Die Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung (UK-BMVg) bedankte sich Ende Juli 2020 bei Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Deckert fĂŒr seine langjĂ€hrige Mitgliedschaft.

Leider sind heutzutage immer weniger Menschen bereit, sich ehrenamtlich zu engagieren. FĂŒr Klaus Deckert ist dieses Engagement in der Vereinswelt von Bonn-Duisdorf selbstverstĂ€ndlich und hier ist er kaum wegzudenken. In der traditionsreichsten Unteroffizierkameradschaft der Bundeswehr, engagiert sich der Oberstabsfeldwebel a.D. schon seit ĂŒber 30 Jahren und dafĂŒr dankte ihm der Vorsitzende Oberstabsfeldwebel Karl-Uwe Hahn persönlich.
Zusammen mit dem Schatzmeister der Kameradschaft, Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Möller, besuchte er das regelmĂ€ĂŸige Treffen der Mitglieder der Marinekameradschaft Eisbrecher Stettin in Bonn, um sich bei Deckert zu bedanken. „Auch Dank Klaus Deckert wĂ€chst und gedeiht hier eine Winterlinde im Wald auf dem Hardtberg“, sagte der Vorsitzende und hob dabei einen besonderen Einsatz des Mitgliedes hervor. Die Winterlinde wurde zum 60. JubilĂ€um als Baum des Jahres 2016 dank Klaus Deckert gepflanzt und wird von diesem betreut. Die Überraschung im Kreis seiner Marinekameraden waren Hahn und Möller geglĂŒckt, sichtlich ĂŒberrascht nahm das Mitglied die Urkunde entgegen.
Auch fĂŒr das neuerrichtete Vereinsheim der Marinekameradschaft, das vor 2 Jahren fast vollstĂ€ndig ausgebrannt ist, hatten die beiden Vorstandsmitglieder der UK-BMVg eine Überraschung im GepĂ€ck. PrĂ€sente des Verbandes der Mitarbeiter der in Deutschland akkreditierten MilitĂ€rattachĂ©s in Berlin. Aus Österreich, Italien, Argentinien und Kolumbien konnten die Beiden dem Vorsitzenden der Marinekameradschaft Berthold Heupel, einige ErinnerungsstĂŒcke ĂŒbergeben.  „Leider konnte die Übergabe wegen der Corona-Pandemie nicht im grĂ¶ĂŸeren Rahmen erfolgen“, sagte Hahn und betonte dabei den sehr guten Zusammenhalt beider Kameradschaften.