Alter neuer Vorstand

Mitte Mai 2019 fand in der Berliner Julius-Leber-Kaserne zum ersten Mal die Jahreshauptversammlung der Unteroffizier-Kameradschaft im Bundesministerium der Verteidigung statt. Mitglieder aus Bonn und Berlin wĂ€hlten turnusgemĂ€ĂŸ einen neuen Vorstand.

Der amtierende Vorsitzende der Kameradschaft Oberstabsfeldwebel Karl-Uwe Hahn begrĂŒĂŸte die Mitglieder und freute sich, dass unter der Leitung des Vorsitzenden Reservisten und PensionĂ€re der Kameradschaft, Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Gernhardt, auch Mitglieder aus der Bundesstadt Bonn angereist waren. Damit hatte der Vorstand einen Beschluss der letzten Mitgliederversammlung umgesetzt, eine Jahreshauptversammlung in Berlin zu organisieren.

Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder durch Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Möller folgte der TĂ€tigkeitsbericht des Vorstandes. Neben den Haushaltsplanungen und Berichten zu den einzelnen Aufgabengebieten standen die Neuwahlen des Vorstandes fĂŒr die wohl traditionsreichste Unteroffizierkameradschaft in der Bundeswehr im Mittelpunkt. Die Mitglieder des alten Vorstandes hatten in ihrem Bericht schon durchblicken lassen, noch einmal zu kandieren, mit dem Hinweis in dieser Amtszeit geeignete Nachfolger zu finden. Aus Sicht der anwesenden Mitglieder der richtige Weg, um die GeschĂ€fte ĂŒbergeben zu können.

Der alte, jetzt neue Vorstand besteht aus: Oberstabsfeldwebel Karl-Uwe Hahn (Vorsitzender), Stabsbootsmann Thomas Haverland (Vorsitzender Bonn), Stabsfeldwebel Konstantin Trillhaase (Vorsitzender Berlin), Oberstabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Gernhardt (Vorsitzenden Reservisten und PensionĂ€re), Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Möller (Schatzmeister) und Stabsfeldwebel Daniel Schuldt (SchriftfĂŒhrer). In den kommenden Wochen wird dieser Vorstand weitere Beauftragte benennen um die GeschĂ€fte der Kameradschaft weiter fortzufĂŒhren.

Im Anschluss an die Versammlung, hatten die Berliner und Bonner Mitglieder sich miteinander auszutauschen. Der Vorsitzende freute sich ĂŒber den weiteren neuen Weg in die Zukunft.